Vom 1. bis zum 5. Februar 2023

Dieses Etappen-Radrennen ist eins der bedeutendsten Sportevents im Departement Gard und wurde 1971 von Roland Fangille ins Leben gerufen. Das Rennen findet jedes Jahr statt und besteht aus vier Massenstartetappen und einem Zeitfahren. Die Destination Pays d’Uzès Pont du Gard spielt bei diesem Event jedes Jahr eine große Rolle, da das Rennen durch ihre Ortschaften führt.

Ein Blick zurück auf die Geschichte dieses Radrennens

1971 fasst der ehemalige Radrennfahrer Roland Fangille den Entschluss, ein Radrennen zu organisieren, bei dem drei Hauptpunkte im Mittelpunkt stehen: Leistung, Nähe und Kulturerbe. Das war die Geburtsstunde des Rennens Étoile de Bessèges-Tour du Gard! Es verläuft in mehreren Etappen und folgt einer Route, die durch einige der schönsten Landschaften des Gard führt. Roland Fangille wollte so zwei seiner Leidenschaften miteinander vereinen: den Radsport und das Departement Gard!

Wenn Sie also dieses Radrennen verfolgen, sehen Sie nicht nur sportliche Bestleistungen, sondern lernen auch unsere bildschöne Destination kennen. Naturliebhaber kommen dabei voll auf ihre Kosten: Die Strecke schlängelt sich von der Camargue bis zu den Cevennen und führt dabei an bekannten Sehenswürdigkeiten wie dem Pont du Gard und den Gorges du Gardon vorbei. Die Zuschauer dieser Sportveranstaltung dürfen sich auf atemberaubende Panoramen freuen.

Bei der ersten Ausgabe im Jahr 1971 ging Radrennfahrer Raymond Poulidor beim Étoile de Bessèges an den Start. Fünfzig Jahre später erfindet sich das Rennen immer wieder neu und ist dank seines Teams Ehrenamtlicher jedes Jahr ein voller Erfolg.

Heute ist es das erste wichtige europäische Radrennen des Jahres. Seine ersten vier Etappen sind Massenstarts und die fünfte ist das Zeitfahren von Alès.

Solidarisches Radrennen

Aber der Étoile de Bessèges bietet noch mehr! Auf dem Programm steht ebenfalls ein solidarisches Radrennen für Amateure ab 18 Jahren. Ziel ist es, auf Belange in den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden aufmerksam zu machen und zum Radfahren anzuregen.

Das Rennen ist eine perfekte Gelegenheit, um Ihre sportlichen Leistungen zu testen oder sich allein oder mit Freunden einer Herausforderung zu stellen.

Nachhaltige Entwicklung als Schwerpunkt

Fahrradfahren ist eine sanfte Mobilität und umweltfreundlich noch dazu. Die Organisatoren des Étoile de Bessèges haben es sich daher seit 2020 auf die Fahnen geschrieben, mit ihrer Veranstaltung zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen beizutragen. Die Absicht dahinter? Der Étoile de Bessèges soll 2023 zum bedeutendsten umweltverträglichen und kohlenstoffneutralen Radrennen werden.